SEO-Consultant Joe Spencer bietet einen kleinen aber feinen Search-Engine Optimierungs-Workshop in Zürich http://www.seostrategyworkshop.ch

Interaktiv wird auf Projektfragen von Kursteilnehmern eingegangen.

SEO Analyseprozesse

Review Search Engine Results (Monatlich)
  • Welche Keywords werden benutzt, wie ist ihre Performance?
  • Site Search in Google und Supplemental Index vergleichen
  • Vergleichen mit Konkurrenten
Review Domain Portfolio
  • Domain-Portfolio sichten und strukturieren
  • Keine Duplicate Websites, sondern 301-Redirects verwenden für ähnliche Domains und Typos
Technischer Review (nach Bedarf)
  • URL-Struktur analysieren
  • Nur Kleinbuchstaben verwenden für Nice-URL
  • Keine Sonderzeichen
  • Umlaute sauber im CMS umsetzen, Browsers beherrschen sie
  • Analyse der Webmaster-Files
Content Review (Monatlich)
Backlink Review (Wöchentlich)
  • Qualität der Backlinks überprüfen
  • Wo stehen interne Links bezüglich dem Inhalt?
  • Muss man in Social Websites investieren?
Fokus von SEO

Gewichtung der Positionierung von Keywords gemäss den TOP 32 SEO-Consultants

1. Title Tag 4.9
2. Body Text 3.7
3. Inhalt in Bezug zu Keywords (Semantik) 3.4
4. Überschrift in H1 Tag 3.3
5. Domain-Name 3
6. Seiten-URL 2.8
7. Überschrift in H2 – Hn 2.8
8. Alt Tags und Image Title 2.6
9. Keywords fett 2.3
10. Meta Tag Description 2.0
11. Meta Tag Keywords 1.2

‚Paid Results‘ werden verglichen mit den natürlichen Suchresultaten je nach Branche unterschiedlich oft angeklickt. Im Schnitt gilt 75% natürliche Suchresultate, 25% Paid Search.

Erfolgsmessung mit Key-Performance-Indicators

White, grey and black hats

Die Einstellung zu SEO wird in die folgenden drei Kategorien eingeteilt:

White hat Pure SEO gemäss Google Webmaster Guidelines
Black hat Aggressive SEO für kurzfristige Resultate. Wird v.a. für Gambling- oder Pornographie-Sites eingesetzt
Grey hat Gute SEO mit Ausreizen der Limiten. Eine ‚for-profit‘ Organisation sollte sich als ‚grey hat‘ positionieren

Posted via email from Walter Schärer’s Blog